• Zielgruppen
  • Suche
 

Historie

Der Lehrstuhl für Baubetriebslehre an der TH Hannover wurde auf Beschluss des Niedersächsischen Landtages 1962 eingerichtet. Herr Hans Jebe erhielt 1963 zunächst den Lehrauftrag und übernahm 1966 die neu gegründete Institution. Um die Baubetriebswirtschaft stärker in den Vordergrund zu stellen, erfolgte im März 1971 die Umbenennung in "Lehrstuhl für Baubetrieb und Baubetriebswirtschaft".

Nach der Emeritierung von Prof. Dr.-Ing. Hans Jebe übernahm 1978 Prof. Dr.-Ing. Hans-Gustav Olshausen den Lehrstuhl und leitete fortan das Institut der Universität Hannover, bis er es 1995 an Prof. Dr.-Ing. Gerhard Iwan übergab.

Seit dem 1. April 2016 wird das Institut von Prof. Dr.-Ing. Katharina Klemt-Albert geleitet. Nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der Ruhr Universität Bochum promovierte sie 2001 an der TU Darmstadt mit Auszeichnung. Prof. Klemt-Albert verfügt über langjährige Führungserfahrung in der Praxis und in der Realisierung von Megaprojekten im nationalen und internationalen Rahmen. Zuletzt war sie Geschäftsführerin eines internationalen Ingenieurdienstleisters mit 1.500 Mitarbeitern.

Der Forschungsschwerpunkt des Institutes fokussiert jetzt auf Baumanagement und Digitales Bauen.